Frankfurter Personenlexikon

 

Seit Juli 2014 erscheint das Frankfurter Personenlexikon (FP), ein Nachschlagewerk mit Kurzbiographien bedeutender Frankfurter bzw. für Frankfurt bedeutender Persönlichkeiten, in monatlichen Lieferungen im Internet. Das Onlinelexikon, ein Projekt der Frankfurter Bürgerstiftung in Kooperation mit der Frankfurter Historischen Kommission, entsteht unter meiner Leitung und Chefredaktion. Auch veröffentliche ich als Autorin regelmäßig Beiträge im FP.

Meine ganz persönlichen Artikel des Monats aus dem Frankfurter Personenlexikon finden Sie in dieser Auswahlliste:

  • Mai 2021 – Ein Frankfurter Rabbiner mit seinen elf Kindern: Rudolf Plaut
  • April 2021 – Frankfurts erster Mackie Messer: Theo Lingen
  • März 2021 – Frankfurter Charakterdarstellerin: Mathilde Einzig
  • Februar 2021 – Fotograf für Frankfurter Theater und Industrie: Willi Klar
  • Januar 2021 – Akteur des Widerstands vom 20. Juli 1944: Friedrich Karl Klausing

2020

  • Dezember 2020 – Kinderarzt im Einsatz gegen die Diphtherie Alexander Glöckler
  • November 2020 – Erster Pädiater der Frankfurter Universität Paul Grosser
  • Oktober 2020 – Welterfahrener Kaufmann, geschickter Stiftungsverwalter Carl Stiebel
  • September 2020 – Kinderarzt, Klinikchef und Kunstfreund Fritz Stiebel
  • August 2020 – Ein fortschrittlicher Kinderarzt des 19. Jahrhunderts: Salomon Friedrich Stiebel
  • Juli 2020 – Vom Steuersünder zum Wohltäter: Philipp Heinrich Fleck
  • Juni 2020 – Stifter des ersten Frankfurter Kinderkrankenhauses: Theobald Christ
  • Mai 2020 – Erster Schauspieler des Volkstheaters: Hans Zürn
  • April 2020 – Ein Schriftsteller für alle: Ludwig Fulda
  • März 2020 – Alleinerziehende Unternehmerin zur Goethezeit: Sophie Bansa
  • Februar 2020 – Ungenierte Mitarbeiterin der Frankfurter Journale um 1900: Anna Hill
  • Januar 2020 – Prominentes Opfer eines Frankfurter Friseurs: Lilian Harvey

2019

2018

2017

2016

2015

2014

Seitenanfang